This site uses Cookies & Google Web Fonts to provide you with the best possible experience. By clicking "Continue" or continuing to use the site, you acknowledge that you agree to the use of cookies & Google Web Fonts. Click Here To Learn More.
All Right, Continue.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alles klar, Fortfahren.
Apr 2021

Startup Declaration legt Bedarfe und Handlungsempfehlungen des Startup-Ökosystems offen

Frankfurt Forward legt offen, was Gründerinnen und Gründer in FrankfurtRheinMain bewegt: In mehreren Online-Umfragen und einem Workshop machten über 50 Startups aus Frankfurt und der Region deutlich, wo ihre aktuellen Bedürfnisse liegen, was Wünsche für die Weiterentwicklung des Startup-Ökosystems sind und wie konkrete Handlungsempfehlungen für die Akteure vor Ort aussehen könnten. Die Impulse wurden von Frankfurt Forward in der STARTUP DECLARATION zusammengefasst, am 25. März veröffentlicht und von Stadtrat Markus Frank gemeinsam mit Dr. Philipp Nimmermann, Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, Prof. Dr. Kärle, Professorin für Landmanagement an der Frankfurt University of Applied Sciences, und Johannes Laub, Gründer und Geschäftsführer der CrowdDesk GmbH diskutiert. 

Die Startup Declaration gliedert sich in vier Themenfelder: Gründerklima, Talentschmiede, Netzwerk-Region, Finanzierung. Die erste Version der STARTUP DECLARATION wurde bereits 2019 veröffentlicht. Seitdem wurde u.a. die Vernetzung in und Sichtbarkeit der Social Entrepreneurship Szene in Frankfurt durch Events gestärkt und die Internationalisierung durch internationale Matchmakings und Mentorings von Frankfurt Forward gefördert. 

Der Katalog soll bei den entscheidenden Akteuren des Startup-Ökosystems, insbesondere in der Politik, Impulse für Veränderungen und anschließende Maßnahmen setzen. Alle Akteure aus dem Startup-Ökosystem sind eingeladen, Impulse aus der STARTUP DECLARATION aufzunehmen und konkrete Handlungsfelder abzuleiten. 

Zu den Unterzeichnern der STARTUP DECLARATION zählen u.a.:

  • Sebastian Baumann, CEO Datability GmbH
  • Reza Eshtiagh, CEO, PANALIS Solutions GmbH 
  • Marc Dassler, CEO Energy Robotics GmbH
  • Michael Duttlinger, CEO Cashlink Technologies GmbH 
  • Johannes Noll, CEO Codario GmbH 
  • Murat Karakaya, CEO CargoSteps GmbH & Co. KG 
  • Dr.-Ing. Christina Uth, Managing Director Sulfotools GmbH
  • Alexis Rawlinson, CEO Field Information Solutions GmbH


Hier geht es zur STARTUP DECLARATION FrankfurtRheinMain.

Frankfurt Forward ist der Matchmaker für Startups, Unternehmen und Investoren in FrankfurtRheinMain.

Frankfurt Forward bringt unter dem Dach der Wirtschaftsförderung Frankfurt Startups und etablierte Unternehmen zusammen. Unter dem Motto „Matching am Main“ verbindet das Projekt bisher getrennte Welten und fördert die Weiterentwicklung von Innovation und Digitalisierung am Standort Frankfurt am Main.

Frankfurt Forward is the matchmaker for startups, companies and investors in Frankfurt amMain.

As a project of the Frankfurt Economic Development – GmbH, Frankfurt Forward brings together young startups and established companies. Under the slogan “Matching @ Main” ,the project connects two separated worlds and fosters innovation and digitalization in Frankfurt.

FRANKFURT FORWARD FOLGEN.
FOLLOW FRANKFURT FORWARD.
SEND A MESSAGE

CONTACT US.

Thank you! Your Message has been sent.
Sorry. Seems like something went wrong while submitting the form. Please try it again.
NACHRICHT SENDEN

KONTAKT ZU UNS.

Vielen Dank! Wir haben Ihre Nachricht erhalten.
Oops! Something went wrong while submitting the form.