September 2020
September 2020

STARTUP OF THE MONTH.

September 2020

NAIX Technology

NAIX Technology automatisiert die Anonymisierung personenbezogener Informationen in Dokumenten mittels NLP / AI. Zu den Kunden zählen namhafte Großkanzleien Deutschlands. Wie es zur Geschäftsidee kam und welche Tipps der CEO (künftigen) Gründern mit auf den Weg gibt, erzählt Ramin Karbalaie im Interview.

Bitte stelle dich kurz vor: wer bist du, was hast du bislang gemacht und wie kam es zur Gründung von NAIX Technology?

Mein Name ist Ramin Karbalaie, habe Physik studiert und aus dem Bedarf heraus eine Software zur automatischen Anonymisierung von Dokumenten entwickelt. Als Werkstudent einer Kanzlei habe ich gesehen wie diese ehrenvolle, leidige und anstrengende Aufgabe meinen Kollegen zugeteilt wurde und habe mir gedacht, dass das auch automatisch gehen muss. So bin so dazu gekommen, selbst ein Tool dafür zu entwickeln.

Ramin Karbalaie, (C) NAIX Technology GmbH

Euer Geschäftsmodell in 3 Sätzen – was müssen wir wissen?

Interessenten können von uns entweder eine SaaS-Lizenz oder eine on-prem Lizenz zur Nutzung der Software oder aber unsere Dienstleistung erwerben. Bei letzterem bekomm der Kunde von uns direkt ein geschwärztes Dokument und muss sich nicht die Mühe machen, das Tool selbst zu benutzen.

Welche Lesson Learned möchtest du anderen Gründer mit auf den Weg geben?

1. Mit Leidenschaft an der Sache bleiben - nur so überlebst du als Gründer auch Tiefen

2. Glück kann man sich mit Hartnäckigkeit verdienen

3. Bleib authentisch - sei einfach du selbst, damit verkaufst du dich und dein Unternehmen am besten

Geheimtipp:

4. Rede über das woran du geschäftlich aber auch als Mensch gescheitert bist. Das bringt dich persönlich am Weitesten.

Bitte vervollständige folgenden Satz: FrankfurtRheinMain ist für mich....

HEIMAT. Insbesondere Bergen-Enkheim, da bin ich groß geworden.

Gib uns bitte eine Empfehlung für einen Blog / eine Newsseite / ein Fachmagazin / ein Buch, das dich (zu Fachthemen) inspiriert?

Gödel, Escher, Bach von Douglas Hofstader. Darin geht es um den Zusammen zwischen Mathematik, Kunst und Musik, eigentlich sehr eingängig aber die plastischen Beispiele die der Autor bringt sind MINDBOGGLING. Sollte Standardwerk in der Schule werden.

Mit welchem Experten würdest du gerne einen Tag lang zusammenarbeiten und warum?

Vermutlich unerreichbar, aber: Grigori Perelman. Er hat als einziger ein Millenium-Problem in der Mathematik, die Poincaré-Vermutung, gelöst, lebt bei seiner Mutter und hat die Fields-Medaille (sowas wie der Nobelpreis nur für Mathematik) abgelehnt. Den würde ich gerne mal treffen. Leider werde ich ihm keinen inhaltlichen Mehrwert bieten können - aber ich kann ihm vielleicht was auf dem Klavier vorspielen oder zeigen wie man den Rubick Würfel löst, wenn er das mag. Was sagst du, Grigori??

Deine Chance: Was möchtest du den Lesern noch sagen?

Jeder Gründer kennt den persönlichen Struggle. Ich berate gerne andere bei dem Thema Gründung, jeder der möchte kann mich gerne dazu per Mail ramin@naix.de kontaktieren.

Niemand mag Blender, die mit großen Buzzwords (AI, BigData, dies das…) umherschmeißen, den Leuten das Blaue vom Himmel versprechen und dann nicht liefern können. Lass es einfach. Wenn du eine schlechte Idee hast, hilft auch das beste Marketing nichts. Auch keine Buzzwords. Stay honest.

Frankfurt Forward ist der Matchmaker für Startups, Unternehmen und Investoren in Frankfurt am Main.

Frankfurt Forward bringt unter dem Dach der Wirtschaftsförderung Frankfurt Startups und etablierte Unternehmen zusammen. Unter dem Motto „Matching am Main“ verbindet das Projekt bisher getrennte Welten und fördert die Weiterentwicklung von Innovation und Digitalisierung am Standort Frankfurt am Main.

FRANKFURT FORWARD FOLGEN.
NACHRICHT SENDEN

KONTAKT ZU UNS.

Vielen Dank! Wir haben Ihre Nachricht erhalten.
Oops! Something went wrong while submitting the form.