Februar 2021
Februar 2021
Februar 2021

STARTUP OF THE MONTH.

Februar 2021

Energy Robotics

Präzise, effizient und kostensparend. Mit der ersten kommerziell verfügbaren Softwareplattform, die ein hardwareunabhängiges Roboterbetriebssystem mit einem cloudbasierten Flottenmanagement und KI-gesteuerter Datenanalyse vereint, wurde Energy Robotics aus Darmstadt diesen Monat von der Frankfurt Forward Jury zum Startup of The Month gewählt. Mehr dazu im Interview mit CEO Marc Dassler.

Bitte stelle dich kurz vor: wer bist du, was hast du bislang gemacht und wie kam es zur Gründung von Energy Robotics? 

Mein Name ist Marc Dassler und ich bin CEO & Co-Founder von Energy Robotics. Ich hatte schon immer einen Fable für Technik und habe während des Studiums mein erstes Startup im Ecommerce zu gründen. Zeitgleich habe ich an Robotik Wettbewerben teilgenommen mit meiner Universität, der Technischen Universität von Darmstadt, und entdeckte meine Liebe zu Robotern. Dort traf ich auch meine späteren Co-Founder, mit denen ich 2019 zusammen Energy Robotics aus der Taufe hob. Meine Co-Founder hatten bereits in 2017 die ARGOS Challenge gewonnen, die das Ziel hatte, autonome Roboter für Inspektionsaufgaben in der Öl- und Gasindustrie einzusetzen, so dass Menschen nicht mehr in den Hochrisiko-Bereichen arbeiten müssen. Daraus entstand die Idee für das Startup Energy Robotics.

CEO Marc Dassler, (C) Energy Robotics GmbH

Euer Geschäftsmodell in 3 Sätzen – was müssen wir wissen?

Energy Robotics bietet die erste kommerziell verfügbare Softwareplattform, die ein Hardware-unabhängiges Roboterbetriebssystem, cloudbasiertes Flottenmanagement und KI-getriebene Datenanalyse für industrielle Anwendungen zusammenführt. Von uns mit Software ausgestattete mobile Roboter werden für Ferninspektionen und Überwachung in anspruchsvollen Umgebungen wie der Öl-, Gas- und petrochemischen Industrie sowie der Sicherheits- und Energiebranche eingesetzt. 20 Roboter mit insgesamt mehr als 20.000 Betriebsstunden sind bereits auf vier Kontinenten in Betrieb.

Welche Lesson Learned möchtest du anderen Gründer mit auf den Weg geben?

Wenn ihr eine Business Idee habt, dann geht raus und sprecht darüber. Dadurch bekommt ihr wichtiges benötigtes Feedback, um daraus einen guten Business Plan zu machen.

Bitte vervollständige folgenden Satz: FrankfurtRheinMain ist für mich.... 

… meine Heimat, der ich viel zu verdanken habe.

Gib uns bitte eine Empfehlung für einen Blog / eine Newsseite / ein Fachmagazin / ein Buch, das dich (zu Fachthemen) inspiriert? 

„The hard thing about the hard things”, Ben Horowitz. Super Literatur, um das Mindset eines Venture Capitalist zu verstehen.

Mit welchem Experten würdest du gerne einen Tag lang zusammenarbeiten und warum? 

Oliver Samwer. Er ist einer der härtesten Typen der Branche und ich könnte viel von ihm lernen. Er hat wohl jede Phase eines Unternehmens schon mitgemacht und geht mit einem ganz anderen Blick an die Dinge heran.

Deine Chance: Was möchtest du den Lesern noch sagen?

Gründen ist eine Achterbahn. Wappne dich vor dem täglichen Auf- und Ab, halt dich gut fest und sorge dafür, dass den anderen im Wagen nicht schlecht wird. 

Einblicke in die Arbeit von Energy Robotics gibt es hier:

Frankfurt Forward ist der Matchmaker für Startups, Unternehmen und Investoren in Frankfurt am Main.

Frankfurt Forward bringt unter dem Dach der Wirtschaftsförderung Frankfurt Startups und etablierte Unternehmen zusammen. Unter dem Motto „Matching am Main“ verbindet das Projekt bisher getrennte Welten und fördert die Weiterentwicklung von Innovation und Digitalisierung am Standort Frankfurt am Main.

FRANKFURT FORWARD FOLGEN.
NACHRICHT SENDEN

KONTAKT ZU UNS.

Vielen Dank! Wir haben Ihre Nachricht erhalten.
Oops! Something went wrong while submitting the form.