This site uses Cookies & Google Web Fonts to provide you with the best possible experience. By clicking "Continue" or continuing to use the site, you acknowledge that you agree to the use of cookies & Google Web Fonts. Click Here To Learn More.
All Right, Continue.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Alles klar, Fortfahren.
Dec 2018

Frankfurt Forward als innovative Plattform für Unternehmen, Investoren und Startups

Matchmaking am Main: Frankfurt Forward 2.0 ist eine neue Form der Wirtschaftsförderung und ein direktes Ergebnis aus dem Beirat Masterplan Industrie

Das Beste aus zwei Welten: Startups bieten Kreativität und innovatives KnowHow, etablierte Mittelständler eine führende Marktposition in ihrer Branche. Der Alltag bietet in der Regel keine Berührungspunkte. Genau und hier steigt Frankfurt Forward, stellt die richtigen Fragen, findet zukunftsweisende Kooperationen zwischen jungen und etablierten Geschäftsmodellen  und verbindet bislang getrennte Welten.

Das im Rahmen des Masterplan Industrie angesiedelte Programm für Startups, Investoren und Unternehmen, und fördert die Weiterentwicklung von Innovation und Digitalisierung am Standort Frankfurt. Unter dem Motto „Matching am Main“ ist Frankfurt Forward Beschleuniger, Matchmaker und zentraler Ansprechpartner des Startup Ökosystem.

Kern von Frankfurt Forward sind 1:1 Matchings, bei denen ausgewählte Startups ihre Lösungen zu digitalen Herausforderungen der Unternehmen präsentieren – von CEO zu CEO, persönlich und vertraulich. Eine Investition, die sich für alle lohnt. Darüber hinaus erhalten Startups, Unternehmen und Investoren auf eigenen Veranstaltungen Visibilität, weitere Netzwerkmöglichkeiten sowie Zugang zu zukunftsweisenden Geschäftsideen. Im Oktober wird das beste Startup in einem Live Voting zum Startup of the Year gewählt.

Gründungen und Innovationen sind zukunftsweisend für den Standort. Markus Frank, Wirtschaftsdezernent der Stadt Frankfurt am Main und Schirmherr von Frankfurt Forward 2.0 weiß sehr genau von was er spricht: „Es gibt einige Zahlen, die besagen, dass über 90% der etablierten Unternehmen von den Innovationen der Startups profitieren möchten – von flachen Strukturen, hohem Tempo und frischen Ideen. Und über 90% der Startups mit Kooperationserfahrung würden gerne wieder mit etablierten Unternehmen zusammen arbeiten – sie bieten Rückhalt, Erfahrung und Kunden. Das weiterentwickelte Projekt Frankfurt Forward ist ein passgenaues Instrument für unseren Wirtschaftsstandort und hat enormes Potential. Ich freue mich sehr auf dieses neue und spannende Kapitel unserer Gründerstadt Frankfurt am Main!“

Pressekontakt

Béatrice Kaufeler
Projektleiterin Unternehmenskommunikation
bk@frankfurt-business.net // +49 69 212-36226

Hier geht es zur Pressemeldung.

Frankfurt Forward ist der Matchmaker für Startups, Unternehmen und Investoren in Frankfurt am Main.

Frankfurt Forward bringt unter dem Dach der Wirtschaftsförderung Frankfurt Startups und etablierte Unternehmen zusammen. Unter dem Motto „Matching am Main“ verbindet das Projekt bisher getrennte Welten und fördert die Weiterentwicklung von Innovation und Digitalisierung am Standort Frankfurt am Main.

Frankfurt Forward is the matchmaker for startups, companies and investors in Frankfurt amMain.

As a project of the Frankfurt Economic Development – GmbH, Frankfurt Forward brings together young startups and established companies. Under the slogan “Matching @ Main” ,the project connects two separated worlds and fosters innovation and digitalization in Frankfurt.

FRANKFURT FORWARD FOLGEN.
FOLLOW FRANKFURT FORWARD.
SEND A MESSAGE

CONTACT US.

Thank you! Your Message has been sent.
Sorry. Seems like something went wrong while submitting the form. Please try it again.
NACHRICHT SENDEN

KONTAKT ZU UNS.

Vielen Dank! Wir haben Ihre Nachricht erhalten.
Oops! Something went wrong while submitting the form.